1. PC Goggolori Weilheim,
Boule & Pétanque e.V.

Aktuelles

Startseite
Letzte Änderungen
Aktuelles
Foto-Galerie
Wir über uns
Unser Verein
Spielbetrieb
andere Aktivitäten
Lageplan
Termine
Kontakt
Links
Verschiedenes
Der Goggolori
Oids Zaich



Der Inhalt dieser Seite wurde letztmalig am 26. Juni 2017 geändert.


Eintrag vom 26. Juni 2017 - Weilheim 1 ist Meister der Landesliga Südbayern

Am Samstag, dem 24. Juni 2017, war in Wetzelsberg der dritte und letzte Spieltag der Landesliga Südbayern.

Weilheim 1 konnte alle 3 Begegnungen dieses Spieltags gewinnen und belegt mit 7:2 Begegnungen den ersten Platz in der Abschlusstabelle.
Mehr zum Ligabetrieb 2017 auf Liga 2017

Weilheim 1 iat also Meister der Landesliga Süd 2017. Damit steigt Weilheim 1 in die Bayernliga auf.

Insgesamt ein gutes Jahr für die Weilheimer Mannschaften im Ligabetrieb: Weilheim 1 wurde Meister der Landesliga Südbayern, und Weilheim 2 wurde Meister der Bezirksliga Südbayern.


Zwei Einträge vom 15. Mai 2017

Erster Eintrag vom 15. Mai 2017 - Bayerische Meisterschaften Doublette

Am Samstag, dem 6. Mai 2017 wurde in Furth im Wald die Bayerische Meisterschaft im Doublette ausgetragen. 61 Doublettes traten an. Sie spielten zunächst im Poule-System. Dann gab es ein A-Turnier mit 32 Mannschaften und ein B-Turnier mit 29 Mannschaften.

Gute Plätze von Weilheimer Spielern:
Kader Schätzlein (mit Max Beil aus Sauerlach) belegte einen 3. Platz
Sobi Alikhani (mit Khaled Labidi aus Regenburg) belegte einen 9. Platz
Den zweiten Platz im B-Turnier belegten Erich Altmann und Massimo Burkert.

Zweiter Eintrag vom 15. Mai 2017 - Weilheim 2 steigt in die Bezirksoberliga auf

Am Samstag, dem 13. Mai spielten die Bezirksoberliga, die Bezirksliga und die Kreisliga. Sie spielten alle in Kaufbeuren.

Weilheim 2 hatte einen guten Tag und gewann alle 5 Begegnungen, wenn auch manche nur knapp. Zusammen mit den 4:1 Begegnungen vom ersten Spieltag ergibt das 9:1 Begegnungen. Damit ist Weilheim 2 Bezirksligameister und steigt in die Bezirksoberliga auf. Ergebnisliste und Siegerfoto sind bereits auf der Internetseite des bayerischen Verbands.

Weilheim 3 machte dieses Jahr erstmals im Ligabetrieb mit. Diese Mannschaft schloss mit dem 4. Platz in der Kreisliga West ab.


Eintrag vom 17. April 2017 - Die Ligasaison hat begonnen

Die Ligasaison hat begonnen.

Erstmals in der Vereinsgeschichte hat unser Verein drei Mannschaften für die Ligen gemeldet.

Weilheim 1 spielt dieses Jahr in der Landesliga Süd. Der erste Spieltag wird am Samstag (22. April) sein.

Weilheim 2 ist in die Bezirksliga zurückgekehrt. Der erste Spieltag war vor etwa einer Woche. Modus: An jedem der beiden Spieltage trägt man gegen jeden der 5 Gegner eine Begegnung aus. Eine Begegnung besteht aus einer Partie Doublette und einer Partie Triplette. Wir haben am ersten Spieltag vier der fünf Begegnungen gewonnen, mit 7:3 Partien. Damit sind wir erst mal auf dem zweiten Platz. Details findet man auf der Webseite des bayerischen Verbands.

Als Neuling im Ligaspielbetrieb fängt Weilheim 3 natürlich in der untersten Liga, der Kreisliga, an. Erster Spieltag wird am Samstag (22. April) sein.


Zwei Einträge vom 24. November 2016

Erster Eintrag vom 24. November 2016 - Wir haben keine Boulerhalle

Es sah mal kurzzeitig so aus, als würden wir auch diesen Winter wieder eine Boulehalle haben. Es gab auch schon einen Arbeitsdienst.
Aber dann hat sich die Situation verändert: Die Halle steht uns nicht zur Verfügung.

Zweiter Eintrag vom 24. November 2016 - Hinweis auf die Regensburger Halle

Der Bouleclub Ratisbonne bittet darum, dass wir den Hinweis auf seine Boulehalle an unsere Mitglieder weitergeben. Deshalb ist hier ein Link auf eine Kopie des diebezüglichen Flyers. Flyer der Regensburger

Übrigens: Falls sich jemand über den Vereinsnamen wundert: Regensburg heißt auf französisch Ratisbonne. Zur Römerzeit (vor 2000 Jahren) hieß die Stadt Ratisbona und Castra Regina.


Eintrag vom 13. Oktober 2016 - Weilheim 1 im Pokal ausgeschieden

Wer regelmäßig die Webseite des bayerischen Verbands besucht, hat es längst gesehen.

Unsere Erste ist im Pokal ausgeschieden. Im Achtelfinale musste sie auswärts beim Bundesligisten Münchner Kugelwurfunion 1 antreten.

Die Begegnung ging mit 2:3 Partien verloren.

Gegen einen Bundesligisten zu verlieren, ist keine Schande.
Immerhin konnte unsere Erste zwei der 5 Partien gewinnen.
Eine respektable Leistung!


Eintrag vom 6. Oktober 2016 - Weilheim 2 wird Kreisligameister und steigt in die Bezirksliga auf

Am Samstag, dem 1. Oktober, wurde in Kaufbeuren der 3. Spieltag der Kreisliga ausgetragen.

Eigentlich hätte unsere Zweite da noch zwei Begegnungen zu spielen gehabt. Da aber BCA Eching 2 nicht angetreten ist, hatten wir eine Runde spielfrei. Danach hatten wir nur noch eine Begegnung zu spielen.

Begegnung gegen BO Landsberg 3: gewonnen mit 2:2 Partien, 49:33 Kugeln.

Am ersten Spieltag waren 8 Mannschaften an den Start gegangen. Da am zweiten und dritten Spieltag jeweils eine Mannschaft nicht angetreten ist, bleiben 6 Mannschaften in der Wertung. Bei 6 Mannschaften hat man 5 Gegner. So hat jede Mannschaft 5 Begegnungen in der Endtabelle.

Weilheim 2 hat alle 5 Begegnungen gewonnen und ist damit unangefochten auf Platz 1, also Kreisligameister.
Weilheim 2 hat somit den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft.

Weilheim 2 hat 14 der 20 Partien gewonnen und ist auch in dieser Hinsicht besser als die anderen 5 Mannschaften.
Wir haben in den 20 Partien insgesamt 239 Punkte gemacht, mehr als irgendeine andere Mannschaft. Und wir haben nur 170 Punkte der Gegner hinnehmen müssen, weniger als die anderen. Logischwerweise haben wir damit auch die beste Punktdifferenz.

Gratulation an die Mannschaft Weilheim 2.


Eintrag vom 24. September 2016 - Weilheim 2 übernimmt die Tabellenführung in der Kreisliga

Am Samstag, dem 3. September, wurde bei uns in Weilheim der 2. Spieltag der Kreisliga ausgetragen.
Gleichzeitig spielte hier auch die Bezirksliga. Da die Bezirksliga ohne Weilheimer Beteiligung spielt, soll hier nur die Kreisliga betrachtet werden.

Weilheim 2 hatte eine erfolgreichen Tag in der Kreisliga.

Bevor wir zum Sportlichen kommen, soll noch festgestellt werden, dass BF Diedorf zu diesem Spieltag nicht angetreten ist. Deshalb wurde Diedorf aus der Wertung genommen. Damit wurde auch unsere Niederlage gegen BF Diedorf aus der Wertung genommen. Somit verbesserten wir uns in der Tabelle nach dem ersten Spieltag nachträglich noch vom dritten auf den zweiten Platz.

Am ersten Spieltag waren zwei Begegnungen ausgetragen worden.
Von der drittem Begegnung gegen Füssen 1) noch Tête und Triplette. Jetzt, am zweiten Spieltag folgten noch die beiden Doublettes dieser Begegnung.
Dritte Begegnung: gegen BF Füssen 1: gewonnen mit 4:0 Partien, 52:34 Kugeln
Vierte Begegnung: gegen BC Jahn München: gewonnen mit 2:2 Partien, 40:37 Kugeln
Fünfte Begegnung: gegen BF Lenting: gewonnen mit 2:2 Partien, 46:43 Kugeln

In der vierten und der fünften Begegnung gab es also sehr knappe Siege. Nach Partien bestand jeweils Gleichstand, aber bei den Kugeln war unsere Zweite jeweils etwas besser. Knappe Siege sind auch Siege.

Weilheim 2 führt nun die Tabelle der Kreisliga mit 4:0 Begegnungen, 12:4 Spielen und 190:137 Kugeln an.

Am 1. Oktober findet der dritte Spieltag statt. Wir haben da noch zwei Begegnungen auszutragen. Da wir dann als Tabellenführer ins Rennen gehen, haben wir gute Chancen auf den Aufstieg. Ein Selbstläufer wird das aber nicht.


Eintrag vom 9. August 2016 - Sobi gewinnt Goggolori-Turnier

Am Sonntag, dem 24. Juli wurde unser Goggolori-Turnier ausgetragen.

40 Doublettes waren angereist und trugen bei besten äiußeren Bedingungen (Wetter usw.) ihre Wettkämpfe aus.

Zunächst spielten sie in 10 Poules. Anschließend trugen die jeweils zwei besten Doublettes der Poules das A-Turnier aus. Die restlichen Doublettes trugen das B-Turnier aus.

Sieger des Goggolori-Turniers wurde unser Sobi Alikhani mit seinem Partner Khaled Labidi vom BC Ratisbonne Regensburg.
Im Finale besiegten sie Jürgen Dose und Bernhard Seidel, beide von der Münchner Kugelwurfunion.

Weitere Weilheimer Spieler beelegten gute Plätze.
Für Jürgen Killi (Weilheim) und Kader Schätzlein (Polling) war erst im Halbfinale Schluss.
Ebenfalls bis ins Halbfinale kam Andreas Oberdieck (Weilheim) mit Pierre Glotin (Nürnberg).
Einen fünften Platz belegten Daniela Arlt und Driss Boujdaa (beide Weilheim).
Ebenfalls einen fünften Platz erreichten Erich Altmann (Weilheim) und Ekaphon Pinkeo (Augsburg)

Im Finale des B-Turniers war die Münchner Kugelwurfunion unter sich. Pascal Lauer und Johannes Bräu besiegten Christian Tanneur und Helga Pektor. (alle 4 Münchner Kugelwurfunion)


Eintrag vom 15. Juli 2016 - Pokal: Weilheim 1 hat sich fürs Achtelfinale qualifiziert; Weilheim 2 ist ausgeschieden

Die beiden Weilheimer Mannschaften haben inzwischen ihre Begegnung im Sechzehnteldinale des Pokals des BPV ausgetragen.

Am 1. Juli besiegte Weilheim 1 in einem Heimspiel Landsberg 2 mit 3:2.
Weilheim 1 hat damit die nächste Runde, das Achtelfinale, erreicht

Am 15. Juli trat Weilheim 2 bei Landsberg 1 an und verlor dort mit 0:5.
Weilheim 2 ist damit aus dem Pokal ausgeschieden.


Eintrag vom 6. Juli 2016 - Dritter Bayernligaspieltag - Unsere Erste ist aus der Bayernliga abgestiegen

Am Samstag, dem 2. Juli, wurde in Fürth der dritte Ligaspieltag ausgetragen.
Unsere Erste konnte den Abstieg leider nicht vermeiden. Die drei Begegenungen dieses dritten Spieltags wurden jeweils mit 2:3 Partien verloren. In der Abschlusstabelle stehen wir mit 1:8 Begegnungen auf dem letzten Platz. Somit bleibt es bei einem einjährigen Gastspiel in der Bayernliga. Falls der Bayernligameister BCR Regensburg in der Relegation den Aufstieg in die Bundesliga schaffen sollte, bleibt der Vorletzte in der Bayernliga, aber uns als Letztem würde das auch nichts helfen.

Die Ergebnisse vom dritten Spieltag:
7. Spielrunde: gegen MKWU München II: verloren mit 2:3 Partien, 38:47 Kugeln.
8. Spielrunde: gegen TV Fürth 1860: verloren mit 2:3 Partien, 42:56 Kugeln.
9. Spielrunde: gegen Schweinfurter Kugelleger: verloren mit 2:3 Partien, 46:55 Kugeln.

In der Abschlusstabelle stehen wir auf Platz 10 mit 1:8 Begegnungen, 18:27 Spielen und einer Punktdifferenz von -108.

Die Gesamtbilanz der 9 Begegnungen unserer Bayernligasaison:
1 Begegnung wurde mit 3:2 Partien gewonnen,
7 Begegnungen wurden mit 2:3 Partien verloren
1 Begegnung wurde mit 1:4 Partien verloren.


Eintrag vom 23. Juni 2016 - Zweiter Bayernligaspieltag

Am Samstag, dem 11. Juni 2016, wurde der zweite Spieltag der Bayernliga ausgetragen. Unsere Erste trug drei Begegnungen in Fürth aus.
Die Ergebnisse stehen längst auf der Internetseite des Bayerischen Verbands: http://www.petanque-bayern.de/liga-161.html

Es waren die Spielrunden 4 bis 6.
Die Ergebnisse:
4. Spielrunde: gegen FT Hof: verloren mit 1:4 Partien, 23:63 Kugeln.
5. Spielrunde: gegen PCNC Nürnberg: gewonnen mit 3:2 Partien, 44:46 Kugeln.
6. Spielrunde: gegen BC Mechenhard: verloren mit 2:3 Partien, 31:48 Kugeln.

Zitat von der News-Seite des Verbands im Internet: "Aufsteiger Weilheim sorgte für einiges Erstaunen beim Sieg über den PCNC"

Insgesamt hat Weilheim 1 nun: 1:5 Begegnungen, 12:18 Spiele, 239:315 Kugeln.
Damit steht die Mannschaft auf dem letzten Platz der Bayernliga.
Der Klassenerhalt ist durch die Ergebnisse des zweiten Spieltags schwieriger geworden, ist aber nach wie vor möglich.

Ausblick: am dritten und letzten Spieltag (am 2. Juli) geht es noch gegen folgende Gegner:
7. Spielrunde: MKWU II (3. in der aktuellen Tabelle)
8. Spielrunde: TV Fürth 1860 (vorletzter in der aktuellen Tabelle)
9. Spielrunde: Schweinfurter Kugelleger (4. in der aktuellen Tabelle)


Eintrag vom 12. Juni 2016 - Die zweite Pokalrunde ist ausgelost: Es geht zweimal gegen Landsberg

Die zweite Runde des BPV-Pokals ist ausgelost. Wie der Internetseite des Verbands zu entnehmen ist, spielen unsere beiden Mannschaften gegen Landsberg.

Weilheim I hat ein Heimspiel gegen BO Landsberg II.

Weilheim II muss auswärts bei BO Landsberg I antreten.

Die Spiele müssen bis zum 7. August ausgetragen sein.


Eintrag vom 4. Juni 2016 - Weilheim 2 im Pokal eine Runde weiter

Heute (Samstag, 4. Juni 2016) spielte unsere zweite Mannschaft ihr Pokalspiel gegen den Bezirksoberligisten Vaterstetten I. (Zur Auslosung siehe den Eintrag vom 6. April 2016.)

Bei den beiden Triplettes gab es einen Sieg und eine Niederlage. Bei den 3 Doublettes kamen wir auf zwei Siege und eine Niederlage. Somit haben wir in Summe mit 3:2 gewonnen. Damit stehen wir im Sechzehntelfinale.

Ein Sieg gegen eine höherklassige Mannschaft ist natürlich als ein Erfolg zu werten.


Eintrag vom 2. Mai 2016 - Ligaspieltag am 23. April

Unsere erste Mannschaft spielte erstmalig in der Bayernliga

Am Samstag, dem 23. April 2016, spielte unsere erste Mannschaft erstmalig in der Bayernliga. Die Spiele fanden im Münchner Hofgarten statt. An dem Tag wurden drei Begegnungen ausgetragen.
Die Ergebnisse stehen längst auf der Internetseite des bayerischen Verbands: http://www.petanque-bayern.de/liga-161.html

Gespielt wird im Bayernliga-Modus. Eine Begegnung besteht aus fünf Partien: Erst zwei Partien Triplette, anschließemd drei Partien Doublette.
Die Ergebnisse:
Erste Begegnung: gegen den Augsburger BC: verloren mit 2:3 Partien, 37:52 Kugeln
Zweite Begegnung: gegen BCR Regensburg: verloren mit 2:3 Partien, 44:53 Kugeln
Dritte Begegnung: gegen KWU München 3: verloren mit 2:3 Partien, 60:54 Kugeln

In Summe sind das drei Niederlagen.
Die Niederlagen, waren denkbar knapp. Unsere Mannschaft spielte auf Augenhöhe mit den Gegnern. In jeder Begegnung konnten immerhin zwei der fünf Partien gewonnen werden. Auch bei den Kugeln gab es keine großen Unterschiede. In der dritten Begegnnung hatten wir sogar mehr Kugeln.

Nach dem ersten Spieltag belegt unsere Mannschaft den zehnten und letzten Platz der Bayernliga. Der Klassenerhalt ist nach wie vor möglich, ist aber durch die Ergebnisse des ersten Spieltags nicht leichter geworden.

Gleichzeitig spielte unsere zweite Mannschaft in der Kreisliga

Ebenfalls am Samstag, dem 23. April 2016, spielte unsere zweite Mannschaft in Kochel ihren Spieltag in der Kreisliga Südbayern.
In der Kreisliga spielen in diesem Jahr acht Mannschaften. Der Modus ist etwas ungewohnt. Eine Begegnung besteht aus vier Partien. Zunächst werden gleichzeitig eien Partie Tête-à-tête und eine Partie Triplette ausgetragen. Danach zwei Partien Doublette.

Am ersten Spieltag wurden zweieinhalb Begegnungen ausgetragen.
Die Ergebnisse:
Erste Begegnung: gegen BF Diedorf: verloren mit 1:3 Partien, 42:45 Kugeln
Zweite Begegnung: gegen BF Füssen 2: gewonnen mit 4:0 Partien, 52:23 Kugeln
Von der dritten Begegnung (gegen Füssen 1) wurden an dem Tag nur das Tête und die Triplette gespielt. Die Doublettes folgen am zweiten Spieltag.

Die Tabelle berücksichtigt nur die beiden abgeschlossenen Begegnungen. Wir sind auf Platz 3. Auf den Plätzen 2 bis 7 haben alle Mannschaften eine Begegnung gewonnen und eine Begegnung verloren. Da ist noch alles drin. Selbst der gegenwärtige Tabellenletzte hat noch Chancen auf den Aufstieg.


Eintrag vom 24. April 2016 - 25. Sportlerehrung der Stadt Weilheim

Die Stadt Weilheim führte ihre 25. Sportlerehrung durch.

Hier wurden 71 Sportler geehrt. Darunter war auch unsere erste Mannschaft, die ja letztes Jahr den Aufstieg in die Bayernliga geschafft hat.

Die lokale Zeitung, das "Weilheimer Tagblatt", berichtete in ihrer Wochenendausgabe vom 23./24. April 2016 über diese Veranstaltung.


Eintrag vom 6. April 2016 - Erste Pokalrunde ist ausgelost

Die erste Pokalrunde ist ausgelost. Die Anmeldung war bis zum 31. März möglich. Unser Verein hat wieder zwei Mannschaften gemeldet.

Punkt 2.4 der Pokalrichtlinie lautet: "Eine notwendige Cadrage erfolgt immer in der ersten Runde, es wird auf eine Zweierpotenz heruntergespielt. Die Auslosung der Cadrage erfolgt nach Möglichkeit, ohne die Mannschaften, die im Vorjahr in der Pokalendrunde standen.

Dieses Jahr haben sich 45 Mannschaften angemeldet. Die erste Runde ist also eine Cadrage, die die Anzahl der Mannschaften auf 32 reduziert. 13 Mannschaften müssen ausscheiden, also sind 13 Spiele nötig. In der Cadrage sind demnach 26 Mannschaften beschäftigt und 19 Mannschaften spielfrei.

Unsere erste Mannschaft ist in dieser ersten Runde spielfrei; sie war ja letztes Jahr in der Pokalendrunde.

Unsere zweite Mannschaft hat ein Heimspiel gegen Vaterstetten 1.


Eintrag vom 22. März 2016 - Unsere Winterhallenmeisterschaft am 13. März 2016

Für Sonntag, den 13. März 2016 waren unsere Vereinsmitglieder zu einer Winterhallenmeisterschaft eingeladen.
10 Spieler fanden sich ein. Sie spielten zunächst 4 Runden Supermêlée. Bei 10 Teilnehmern bietet sich natürlich an, dass man in jeder Runde eine Partie Doublette und eine Partie Triplette spielt. Dabei gibt es keine Freilose. In jeder Runde ist jeder Teilnehmer aktiv.
Nach Abschluss der vierten Supermêlée-Runde wurde unter den 4 Bestplazierten das Halbfinale ausgelost. Die beiden Sieger hieraus bestritten das Finale.

Halbfinale 1: Cornelia Rall gegen Georg Off; Sieger Georg.
Halbfinale 2: Elvira Altmann gegen Driss Boujdaa; Sieger Driss
Finale: Georg Off gegen Driss Boujdaa; Sieger Driss

Ein Foto der 4 Besten: 

Anmerkung:Die Halle, die wir diesen Winter nutzen konnten, soll demnächst abgerissen werden. Ob wir nächsten Winter eine Halle haben werden, ist offen. Falls wir keine Halle haben werden, wird es auch keine Winterhallenmeisterschaft geben.



Eintrag vom 16. Dezember 2015 - Auch der BVS veranstaltet Bayerische Petanque-Meisterschaften

Nur so zur Information:
Auch der BVS Bayern (Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e.V.) veranstaltet Bayerische Meisterschaften im Pétanque. Der BSV informierte hierüber sowohl in der Verbandszeitschrift SPOKA als auch im Internet.
Bayerische Meister wurden RGSV Moosburg (Doublette) und VSV Straubing (Triplette)

Näheres hierzu auf der Web-Seite des BVS: http://www.bvs-bayern.com/BVS-Bayern/Sportarten/Petanque/Aktuelles/RGSV-Moosburg-und-VSV-Straubing-Bayer-P%C3%A9tanque-Meister-2015/



Eintrag vom 14. Dezember 2015 - Nun haben wir doch wieder eine Boulehalle

Die Halle, die wir in den letzten Wintern hatten, steht uns in diesem Winter nicht zur Verfügung, da sie der Eigentümer selbst braucht. Ein Ersatz war zunächst nicht in Sicht. Doch nun hat sich überraschend doch noch eine Alternative ergeben: Wir haben doch wieder eine Halle.

Das Wichtigste in Kürze:
Adresse: Singerstr. 12
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag ab 14:00 Uhr
Trainingszeiten 1. Mannschaft: Dienstag und Donnerstag ab 18:00 Uhr
Trainingszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag stehen nach Bedarf für Training 2. Mannschaft zur Verfügung
Hallenbenutzungsgebuehr: 1,- Euro pro Tag.
Schlüssel bei Erich 08813425 erhältlich.



Eintrag vom 8. November 2015 - Driss ist Vereinsmeister 2015

Am Sonntag, dem 11. Oktober 2015 wurde unsere Vereinsmeisterschaft ausgetragen.
12 Vereinsmitglieder nahmen teil. Gespielt wurden 5 Runden Tête-à-tête.

Driss Boujdaa gelang es als einzigem, alle 5 Spiele zu gewinnen. Somit ist er Vereinsmeister 2015.
Teilweise gewann er sogar deutlich. Insgesamt kam er auf eine Differenz von +48.

Dahinter folgen zwei Spieler mit jeweils 4 Siegen. Die Punktdifferenz musste entscheiden, wer Zweiter und wer Dritter ist.
Zweiter Platz: Schorsch Kaufmann, 4 Siege, Differenz +15.
Dritter Platz: Manfred Leistner, 4 Siege, Differenz +13.

Auf den Plätzen 4 bis 6 liegen die Spieler mit 3 Siegen.
4. Platz: Andy Bayerlein, 3 Siege, Differenz +12.
5. Platz: Cornelia Rall, 3 Siege, Differenz +5.
6. Platz: Herbert Waliczek, 3 Siege, Differenz -3.
Bemerkenswert: Platz 5 und Platz 6 gehen an Spieler, die erst vor kurzem in unseren Verein eingetreten sind. Wenn man so will: Zwei "Neulinge" haben es den "alten Hasen" gezeigt.

Siegerbild: Der Vereinsmeister 2015 

Siegerbild: Die ersten Drei der Vereinsmeisterschaft 2015 


Eintrag vom 20. Oktober 2015 - Bayernpokal - ein sechster Platz für Weilheim 1

Am Sonntag, dem 18. Oktober 2015 wurden in Burgthann die letzten drei Runden des BPV-Pokals ausgetragen.

Da dies für unseren Verein Neuland ist, sei es gestattet, etwas auf den Modus einzugehen, auch wenn das für erfahrene Spieler vielleicht etwas langweilig ist.

Die acht Sieger der Achtelfinalspiele spielten zunächst das Viertelfinale aus.
In diesem Viertelfinale unterlag unsere Erste dem Bayernligisten BC Mechenhard deutlich mit 0:5.

Die 4 Sieger der Viertelfinalspiele spielten anschließend im A-Turnier die Plätze 1 bis 4 aus. Die 4 Unterlegenen der Viertelfinalspiele spielten im B-Turnier um die Plätze 5 bis 8.

Im Halbfinale des B-Turniers traf unsere Erste auf den Landesligisten BCI Röthenbach und siegte mit 3:2.

Für die Unterlegenen der Halbfinalspiele war das Turnier beendet. Wir haben also zwei 3. Plätze und zwei 7. Plätze. Folglich keinen 4. und keinen 8. Platz.

Im Finale des B-Turniers unterlag unsere Erste dem Bundesligisten Münchner KWU mit 0:3.

Pokalsieger 2015 wurde 1. Münchener Kugelwurfunion 2, die im Finale den BC Augsburg mit 3:1 besiegte.

Die Plätze im Einzelnen (um einen groben Eindruck von der Spielstärke der Mannschaften zu geben, wird hier angegeben, welchen Platz sie im Ligaspielbetrieb 2015 belegten):

1. Platz: 1. Münchener Kugelwurfunion 2, (Bayernliga Platz 7) - (Sieger im Finale A-Turnier)
2. Platz: BC Augsburg, (Bayernliga Platz 5) - (Unterlegener im Finale A-Turnier)
3. Platz: BC Mechenhard (Bayernliga Platz 2) - (Unterlegener im Halbfinale A-Turnier)
3. Platz: BCHK Ansbach (Bezirksoberliga Mittel-/Oberfranken, Platz 1) - Unterlegener im Halbfinale A-Turnier)
5. Platz: 1. Münchener Kugelwurfunion 1, (Bundesliga Platz 2) - (Sieger im Finale B-Turnier)
6. Platz: 1. PC Goggolori Weilheim 1 (Landesliga Süd Platz 1) - (Unterlegener im Finale B-Turnier)
7. Platz: BCI Röthenbach (Landesliga Nord Platz 2) - (Unterlegener im Halbfinale B-Turnier)
7. Platz: BF Niedernberg (Bayernliga Platz 9) - Unterlegener im Halbfinale B-Turnier)

Ein weiterer toller Erfolg unserer Mannschaft. Gratulation!

Eintrag vom 8. Oktober 2015 - Weilheim 1 steht im Viertelfinale des Bayernpokals

Nach dem Aufstieg (siehe Eintrag vom 29. September) ist noch von einem weiteren Erfolg zu berichten. Weilheim 1 hat auch im Achtelfinale des Bayernpokals gewonnen und steht damit im Viertelfinale. Gegner im Achtelfinale war der Landesligist BO Landsberg 1. Unsere Erste siegte klar mit 5:0.

Der Weg unserer Ersten bis ins Viertelfinale:
1/32-Cadrage: Heimspiel gegen Vaterstetten II. Sieg mit 5:0
1/16-Finale: Auswärtsspiel bei SV Kochel am See. Sieg mit 5:0
Achtelfinale: Heimspiel gegen BO Landsberg 1. Sieg mit 5:0

Laut Pokalrichtlinie werden Viertelfinale, Halbfinale und Finale an einem Samstag an einem Ort ausgetragen.

Eintrag vom 29. September 2015 - Mehr zum Aufstieg


Historischer Aufstieg der ersten Mannschaft des 1. PC Goggolori Weilheim
Der grösste Erfolg in der Geschichte des 1.PC Goggolori Weilheim.


Wie der Eintrag vom 9. September bereits kurz sagt, ist unsere Erste Mannschaft in die Bayernliga aufgestiegen. Dies ist ein Höhepunkt in der Geschichte unseres Vereins. Und so verdient dieser Erfolg, dass wir hier nochmal darauf zurückkommen.

Aufstiegsmannschaft: 

Nachdem 2014 die erste Mannschaft von der Bezirksoberliga in die Landesliga Süd aufgestiegen war, ist heuer ein nochmaliger Aufstieg in die Bayernliga, die höchste Spielklasse Bayerns, gelungen. Die Bayernliga ist nicht nur die höchste bayerische Spielklasse sondern auch die zweithöchste Spielklasse in Deutschland, da oberhalb der Bayernliga nur noch die Bundesliga kommt.

In der Bundesliga spielt eine bayerische Mannschaft. Die zehn Mannschaften der Bayernliga sind somit in einem gewissen Sinn die zweitbeste bis elftbeste Mannschaft Bayerns. Zu diesem illustren Kreis gehört nun auch unsere erste Mannschaft.

Elvira Altmann, die Präsidentin des 1. PC Goggolori Weilheim schreibt hierzu:

Ein traumhafter Erfolg für unseren ganzen Verein. Ich gratuliere der ersten Mannschaft in Namen des Vorstandes und des gesamten Vereins. Wir sind stolz auf Euch. Daniela Arlt, Sobhi Alikhani, Driss Boijdaa, Josef Ebert (leider nicht auf dem Bild), Guido Kuhn, Jürgen Killi, Andreas Bayerlein (leider nicht auf dem Bild) Andreas Oberdiek, Georg Kaufmann und Erich Altmann haben den 1.PC Goggolori Weilheim in die Bayernliga gebracht.

Zwei Einträge vom 20. September 2015 - (1) Stadtmeisterschaft, (2) DM Triplette 55+

Stadtmeisterschaft am 13. September 2015


Am Sonntag, dem 13. September 2015 fand wieder unsere Stadtmeisterschaft statt.
46 Spieler nahmen daran teil. Gespielt wurden 4 Runden Doublette Supermêlée.

In der Endabrechnung haben die Plätze 1 bis 7 jeweils 4:0 Spiele.
Die Plätze 8 bis 18 haben jeweils 3:1 Spiele.
Die Plätze 18 bis 32 haben jeweils 2:2 Spiele.
Die Plätze 33 bis 39 haben jeweils 1:3 Spiele.
Die Spieler mit 0:4 Spielen landen auf den Plätzen 40 bis 46.

Die Spieler mit 4:0 Spielen sind:
1. Platz und Stadtmeister: Jürgen Wachowski, Eching; 52:17 Punkte;
2. Platz:Heinrich Schwegele Landsberg, 52:19 Punkte;
3. Platz:Tac, Augsburg,52:24 Punkte;
4. Platz: Toni, Augsburg, 52:29 Punkte;
5.Platz:  Ewald Schmidt, Kaufbeuren; 52:32 Punkte;
ebenfalls 5. Platz:Karl Limmer, Germering, ebenfalls 52:32 Punkte;
7. Platz:Annette Podewin, Augsburg, 52:35 Punkte.

Siegerbild:   (Wenn Sie dieses Bild anklicken, wird es größer angezeigt.)


Bester Teilnehmer aus unserem Verein war Driss auf dem 9. Platz.

Deutsche Meisterschaft Triplette, Altersklasse 55+

Am Wochenende 12./13. September 2015 fand im hessischen Tromm die Deutsche Meisterschaft Triplette der Altersklasse 55+ statt. Vier unserer Vereinsmitglieder waren dabei.
Im Team Bay02 spielten Georg Kaufmann, Friedrich Brugger, Erich Altmann. (Fritz war für BO Landsberg gemeldet, ist aber auch Mitglied bei uns.
Im Team Bay04 spielte Andreas Oberdiek mit zwei Spielern aus Nürnberg bzw. Hof.

Insgesamt traten 128 Triplettes an. Die Vorrunde trugen sie am Samstag in 32 Poules aus.

Bay02 (Georg, Fritz, Erich) spielte in Poule 29. Die Ergebnisse: 1. Spiel: Niederlage mit 6:13 gegen Hess05; 2. Spiel: Sieg mit 13:5 gegen BaWü37. Die Barrage ging dann mit 10:13 gegen NRW23 verloren.
So blieb für Bay02 nur das B-Turnier. Hier gab es im 1/32-Finale einen Sieg mit 13:10 gegen Nord03; im 1/16-Finale einen Sieg mit 13:3 gegen Nord01. Im Achtelfinale gab es eine Niederlage mit 3:13 gegen NiSa09.
Damit erreichte Bay02 einen neunten Platz im B-Turnier.

Bay04 (Andreas) spielte in Poule 6. Dieses Triplette startete mit einer Niederlage, 7:13 gegen Hess10. Dann gab es einen Sieg mit 13:5 gegen NRW19. In der Barrage ging es wieder gegen Hess10; diesmal gab es einen Sieg mit 13:5. Damit war man für die KO-Phase des Hauptturniers qualifiziert.
Im 1/32-Finale gab es einen Sieg mit 13:9 gegen NRW11. Im 1/16-Finale folgte ein Sieg mit 13:12 gegn BaWü05. Das Achtelfinale wurde mit 13:5 gegen NRW23 gewonnen. Endstation war dann das Viertelfinale, es wurde mit 3:13 gegn NRW04 verloren.
Somit belegte Bay04 einen fünften Platz.

Drei Einträge vom 9. September 2015 - (1) Liga mit Weilheim 1, (2) Liga mit Weilheim 2, (3)Pokal

Weilheim 1: Meister der Landesliga Süd und Aufsteiger in die Bayernliga


Am Samstag, dem 5. September 2015 fand in Kochel der dritte und letzte Spieltag der Landesliga Süd statt. Nachdem an den ersten beiden Spieltagen die Runden 1 bis 6 ausgetragen worden waren, waren nun die Runden 7 bis 9 dran.
Die Ergebnisse von Weilheim 1:
7. Spielrunde: Sieg gegen PC Ingolstadt mit 4:1 Spielen,59:37 Punkten.
8. Spielrunde:Niederlage gegen BO Landsberg mit 1:4 Spielen, 28:59 Punkten.
9. Spielrunde:Sieg gegen SV Kochel am See 1 mit 4:1 Spielen, 55:47 Punkten.

In der Endabrechnung wurde es sehr knapp zwischen den ersten beiden.

1. Platz, Meister der Landesliga Süd und Aufsteiger in die Bayernliga: PC Weilheim 1, mit 7:2 Begegnungen, 30:15 Spielen, Punktdifferenz +79.
2. Platz: BO Landsberg 1 mit 7:2 Begegenungen, 29:16 Spielen, Punktdifferenz +99.

Bei den Begegnungen sind beide gleich. Dann entscheiden die Spiele über die Platzierung; hier ist Weilheim um ein Spiel besser. Wären auch die Spiele gleich, würde die Punktdifferenz entscheiden, und da wäre Landsberg um 20 Punkte besser.
Das heißt: Hätte Weilheim 1 ein  Spiel weniger gewonnen oder hätte Landsberg ein Spiel mehr gewonnen, so wäre Landsberg in der Tabelle vor Weilheim.

Wenn es auch knapp ausgegangen ist, so bleibt doch der Erfolg: Weilheim 1 ist Meister der Landesliga Süd und damit Aufsteiger in die Bayernliga.

Weilheim 2: Absteiger aus der Bezirksliga Südbayern

Ebenfalls am Sonntag, dem 5. September wurde in Kaufbeuren der 3. Spieltag der Bezirksliga Südbayern ausgetragen. Hier war unsere zweite Mannschaft beteiligt. An den ersten beiden Spieltagen war das Teilnehmerfeld in zwei Gruppen aufgeteilt. Nun spielten die ersten Drei jeder Gruppe die Meisterrunde aus. Das wären sechs Mannschaften gewesen. Da BF Diedorf nicht antrat, reduzierte sich das Teilnehmerfeld auf fünf Mannschaften.

Das Abschneiden unserer Mannschaft war nicht sehr erfreulich.
1. Spielrunde: Niederlage gegen KWU München 7 mit 1:1 Spielen, 15:23 Punkten.
2. Spielrunde: Niederlage gegen BSSV Kaufbeuren 2 mit 1:1 Spielen, 15:19 Punkten.
3. Spielrunde: Niederlage gegen SV Kochel 2 mit 0:2 Spielen, 8:26 Punkten.
4. Spielrunde spielfrei
5. Spielrunde: Niederlage gegen BF Vaterstetten 2 mit 1:1 Spielen, 13:15 Punkten.

Mit vier Niederlagen belegt die Mannschaft natürlich den vierten und letzten Platz.

Absteiger in die Kreisliga sind Weilheim 2 und die nicht angetretene Mannschaft BF Diedorf.

Pokal 2015

Der PC Goggolori Weilheim hat wieder zwei Mannschaften für den Pokal gemeldet.

Für Weilheim 2 war die Angelegenheit schnell erledigt. In der ersten Runde musste Weilheim 2 bei Sauerlach 2 antreten. Das Spiel ging am Pfingstmontag mit 1.4 verloren. Damit war Weilheim 2 ausgeschieden.

Weilheim 1 ist noch im Rennen. In der ersten Runde (der Cadrage) wurde Vaterstetten 2 mit 5:0 besiegt.
Die zweite Runde war das 16tel-Finale. Hier siegte Weilheim 1 beim  SV Kochel am See mit 5:0.
Das Achtelfinale ist ausgelost und bis spätestens 11. Oktober zu spielen. Weilheim 1 erwartet die Mannschaft BO Landsberg 1.

Eintrag vom 2. August 2015 - Goggoloriturnier am 19. Juli 2015

Hochsommerliche Temperaturen, die auch den ganzen Tag beständig anhielten, begleiteten 33 Teams beim mittlerweile traditionellem Goggolori-Turnier in Weilheim. Diesmal waren auch weiter angereiste Teams aus Regensburg und Nürnberg am Start.

Pünktlich um 10:30 Uhr konnten die Spiele in den 9 Poules beginnen. Zeitbegrenzung im Poule einschließlich Barrage führten dazu, dass zügig gespielt wurde und das Turnier noch bei bestem Tageslicht beendet werden konnte. Die Stimmung war hervorragend, wenn auch die Hitze vielen Spielern hinsichtlich Konzentration zu schaffen machte. Wie immer gab es auch spannende und knappe Spielergebnisse.

In den zeitgleich ablaufenden Endspielen gab es im B-Turnier zwischen Ingeborg und Michael aus Landsberg gegen Bjorn und Michi für die MKWU hochkarätige Aufnahmen, die Landsberg schließlich nach einer Aufholjagt noch für sich entscheiden konnte.
Ähnlich spannend war das Finale mit Superaufnahmen im A-Turnier zwischen Andreas und Pierre gegen Daniel und Thomas, in dem sich die Münchner letztendlich durchsetzen konnten.

Erwähnenswert ist noch die sehr gute Verpflegung und Betreuung, die von vielen helfenden Händen um die Vereinspräsidentin Elvira Altmann zur Zufriedenheit aller organisiert wurde.

Ergebnisse A-Turnier
  Sieger:  Bräu, Thomas (MKWU), Dartis, Daniel (MKWU)
  2. Platz: Oberdieck, Andreas (1.PC Weilheim), Glotin, Pierre (PCN Nürnberg)
  3. Platz: Altmann, Erich (1.PC Weilheim), Boujdaa, Driss (1.PC Weilheim)
 3. Platz:  Fuchs, Sebastian (BouPa), Mayer, Michael (MKWU)
 5. Platz: Bayerlein, Andreas (1.PC Weilheim), Alikani, Sobhan (1.PC Weilheim)
 5. Platz: Ebert, Josef (1.PC Weilheim) Killi, Jürgen (1.PC Weilheim)
 5. Platz: Müller, Gaston (SV Kochel), Kuhberger, Sepp (SV Kochel)
 5. Platz:  Wachowski, Jürgen (BC Eching), Ostermair, Anton (BC Germering)

 Ergebnisse B -Turnier
 Sieger B-Turnier: Sax, Ingeborg (BO Landsberg), Schmitt, Michael (BO Landsberg)
 2. Platz: Ouni, Bjorn (MKWU), Meinecke, Michi (MKWU)
 3. Platz: Podiwin, Annette (Augsburg BC), Wilk, Stephan (MKWU)
 3. Platz: Sporer, Sepp (SV Kochel), Kesselring, Hans (SV Kochel)

Eintrag vom 1. August 2015 - Erste Mannschaft - Zweiter Ligaspieltag am 27. Juni

Am 27. Juni wurde der zweite Ligaspieltag der Landesliga Süd in Furth im Wald ausgetragen. Einige Tage später veröffentlichte der Verband die Ergebnisse unter http://www.petanque-bayern.de/liga-2015.html
In der Landesliga Süd ist die Münchner Kugelwurfunion mit drei Mannschaften vertreten. An diesem zweiten Spieltag spielte unsere Erste gegen diese drei Mannschaften der MKWU.
Unsere Ergebnisse:
4. Spielrunde: Niederlage gegen KWU München 5 mit 2:3 Spielen, 58:53 Punkten.
5. Spielrunde: Sieg gegen KWU München 6 mit 3:2 Spielen, 50:49 Punkten.
6. Spielrunde: Sieg gegen KWU München 4 mit 5:0 Spielen, 65:36 Punkten.

Damit wurden weitere zwei Begegnungen gewonnen.

Nach dem 2. Spieltag führt Weilheim 1 die Tabelle an mit 5:1 Begegnungen. Dahinter folgen 3 Mannschaften mit 4:2 Begegnungen. Dann folgen 2 Mannschaften mit 3:3 Begegnungen. Die nächsten 3 Mannschaften haben 2:4 Begegnungen. Das Schlusslicht hat 1:5 Begegnungen.

Der dritte Spieltag ist für den 5. September angesetzt.  Unsere Erste spielt dann gegen Zweiten der aktuellen Tabelle, dann gegen den Vierten und schließlich gegen den Fünften. Das sind also drei Spitzenspiele.

Eintrag vom 2. Juni 2015 - Andi Bayerlein - Bayerischer Vizemeister im Triplette

Wie man auf der Internetseite des Bayerischen Verbands unter
http://www.petanque-bayern.de/news-details/items/bm-triplette.html
nachlesen kann, wurde in Burgthann am 30. Mai die Bayerische Meisterschaft im Triplette ausgetragen.47 Teams nahmen teil.

Besonders erfreulich aus Weilheimer Sicht ist der zweite Platz unseres Andi Bayerlein. Zusammen mit zwei Spielern von KWU München (Khaled Labidi und Johannes Bräu) bildete er ein Triplette. Dieses Triplette belegte den zweiten Platz, wurde also Bayerischer Vizemeister.

Zwei Einträge vom 26. Mai 2015 - erste Pokalrunde, Zweiter Ligaspieltag der zweiten Mannschaft

Erste Pokalrunde; Weilheim 1 für Sechzehntelfinale qualifiziert, Weilheim 2 ist ausgeschieden

46 Mannschaften haben sich für den BPV-Pokal angemeldet. Darunter sind auch unsere beiden Mannschxaften, Weilheim 1 und Weilheim 2.
Für die erste Runde wurden 14 Begegnungen ausgelost; damit scheiden 14 Mannschaften aus, 32 bleiben übrig. Damit kann man Sechzehntelfinale, Achtelfinale und so weiter spielen.

Gespielt werden zwei Triplettes und drei Doublettes.

Weilheim 1 spielte hier in Weilheim gegen Vaterstetten 2. Weilheim 1 gewann alle 5 Partien und steht damit im Sechzehntelfinale.

Weilheim 2 hatte gegen Sauerlach 2 zu spielen. Sauerlach 2 hatte Heimrecht und schlug den Münchner Hofgarten als Austragungsort vor. Am Pfingstmontag, dem 25. Mai, trugen wir die Begegnung aus. Wir konnten nur eines der 5 Spiele gewinnen. So ging die Begegnung mit 1:4 verloren, und Weilheim 2 ist aus dem Pokal ausgeschieden.

14. Mai in Kochel: Zweiter Ligaspieltag unserer 2. Mannschaft

Am 14. Mai (Christi Himmelfahrt) wurde der zweite Spieltag der Bezirksliga Südbayern ausgetragen.
Unsere zweite Mannschaft konnte den Erfolg des ersten Spieltags nicht ganz wiederholen. Aber es reichte gerade noch aus, um die Tabellenführung in unserer Gruppe kanpp zu verteidigen.

unsere Bilanz vom zweiten Spieltag:
erste Runde: Sieg gegen SG Bouleschaft Lenting mit 1:1 Spielen, 21:18 Punkten
zweite Runde: spielfrei
dritte Runde: Niederlage gegen Kochel 2 mit 1:1 Spielen, 21:24 Punkten
vierte Runde: Niederlage gegen BF Diedorf mit 1:1 Spielen, 22:23 Punkten
fünfte Runde: Sieg gegen BC Germering 2 mit 2:0 Spielen, 26:9 Punkten.
Das sind zwei Siege und zwei Niederlagen. Zusammen mit den 4 Siegen vom ersten Spieltag ergibt das 6:2 Begegnungen.

In der Tabelle liegen nach dem zweiten Spieltag drei Mannschaften vorne mit jeweils 6:2 Begegnungen.Hier entscheidet die Anzahl der gewonnenen Spiele über die Reihenfolge, und hier liegen wir vorne.

Tabelle nach dem 2. Spieltag:

Platz
Mannschaft
Begegnungen
Spiele
Kugeln
Differenz
1
PC Weilheim 2
6 : 2
12 : 4
190 : 149
+41
2
BF Diedorf
6 : 2
10 : 6
171 : 134
+37
3
SV Kochel 2
6 : 2
10 : 6
183 : 148
+ 35
4
Germering 2
1 : 7
4 : 12
136 : 184
-48
5
SG Bouleschaft
1 : 7
4 : 12
119 : 184
-65

Wie geht es weiter? am 5. September wird die Meisterrunde in Kaufbeuren ausgetragen. Hier treten aus jeder der beiden Gruppen die drei ersten an. Das sind aus der Gruppe 1: PC Weilheim 2, BF Diedorf, SV Kochel 2, aus der Gruppe 2 KWU München 7, BF Vaterstetten 2, BSSV Kaufbeuren 2

 
 Eintrag vom 22. April 2015 - korrigiert am 1. Mai 2015 - Erster Ligaspieltag erfolgreich abdolviert

Am letzten Wochenende war für unsere beiden Mannschaften der erste Ligaspieltag. Am Samstag für die erste Mannschaft, am Sonntag für die zweite Mannschaft Beide Mannschaften hatten einen erfolgreichen Tag.

Erste Mannschaft - Tabellenführer in der Landesliga Süd
(mit Korrektur vom 1. Mai 2015)

Nach dem Aufstieg unserer ersten Mannschaft konnte sie am Samstag, 18. April 2015, in Ingolstadt ihren ersten Spieltag in der Landesliga Süd erleben. In dieser Liga spielen 10 Mannschaften. Also hat man 9 Gegner. Gegen 3 dieser Gegner. spielte unsere erste Mannschaft an diesem ersten Ligaspieltag.
Gespielt wird nach dem Bayernligamodus, also erst 2 Triplettes, danach 3 Doublettes. So setzt sich ein Ergebnis aus 5 einzelnen Spielen zusammen.

Zuerst musste unsere Erste gegen PC Furth im Wald 1 antreten. Sie gewann mit 3:2 Spielen, 59:48 Punkten.
Der zweite Gegner war BC Ratisbonne Regensburg 2. Unsere Erste siegte mit 5:0 Spielen, 65:32 Punkten.
Schließlich ging es noch gegenBouPa München. Unsere Erste gewann mit 3:2 Spielen, 55:54 Punkten.

Nach dem ersten Spieltag ist unsere Erste Tabellenführer: mit 3:0 Begegnungen, 11:4 Spielen, 175:234 Kugeln.
 
Zweite Mannschaft - Tabellenführer der Bezirksliga Gruppe
1

Nachdem unsere Zweite abgestiegen ist, spielt sie jetzt in der Bezirksliga; Die Bezirksliga ist in zwei Gruppen geteilt, Weilheim 2 spielt in Gruppe 1. Der erste Bezirksligaspieltag wurde für beide Gruppen am Sonntag, 19. April 2015, in Weilheim ausgetragen. In der ersten Planung waren 7 Mannschaften in Gruppe 1 und 6 Mannschaften in Gruppe 2. Aber nach einigen Rückziehern blieben noch 2 Gruppen mit je 5 Mannschaften.
Gespielt wurde jeweils ein Doublette und gleichzeitig ein Triplette. So setzt sich ein Ergebnis aus 2 einzelnen Spielen zusammen.

Die Bilanz unserer zweiten Mannschaft:
erste Runde: Sieg gegen SG Bouleschaft Lenting mit 2:0 Spielen, 26:17 Punkten
zweite Runde: spielfrei
dritte Riunde: Sieg gegen Kochel 2 mit 2:0 Spielen, 26:18 Punkten
vierte Runde: Sieg gegen BF Diedorf mit 1:1 Spielen, 22:21 Punkten
fünfte Runde: Sieg gegen BC Germering 2 mit 2:0 Spielen und 26:19 Punkten

Nach dem ersten Spieltag ist unsere Zweite Tabellenführer mit 4:0 Begegnungen, 7:1 Spielen, 100:75 Kugeln
Eintrag vom 22. April 2015 - korrigiert am 1. Mai 2015 - Erster Ligaspieltag erfolgreich abdolviert

Am letzten Wochenende war für unsere beiden Mannschaften der erste Ligaspieltag. Am Samstag für die erste Mannschaft, am Sonntag für die zweite Mannschaft Beide Mannschaften hatten einen erfolgreichen Tag.

Erste Mannschaft - Tabellenführer in der Landesliga Süd
(mit Korrektur vom 1. Mai 2015)

Nach dem Aufstieg unserer ersten Mannschaft konnte sie am Samstag, 18. April 2015, in Ingolstadt ihren ersten Spieltag in der Landesliga Süd erleben. In dieser Liga spielen 10 Mannschaften. Also hat man 9 Gegner. Gegen 3 dieser Gegner. spielte unsere erste Mannschaft an diesem ersten Ligaspieltag.
Gespielt wird nach dem Bayernligamodus, also erst 2 Triplettes, danach 3 Doublettes. So setzt sich ein Ergebnis aus 5 einzelnen Spielen zusammen.

Zuerst musste unsere Erste gegen PC Furth im Wald 1 antreten. Sie gewann mit 3:2 Spielen, 59:48 Punkten.
Der zweite Gegner war BC Ratisbonne Regensburg 2. Unsere Erste siegte mit 5:0 Spielen, 65:32 Punkten.
Schließlich ging es noch gegenBouPa München. Unsere Erste gewann mit 3:2 Spielen, 55:54 Punkten.

Nach dem ersten Spieltag ist unsere Erste Tabellenführer: mit 3:0 Begegnungen, 11:4 Spielen, 175:234 Kugeln.
 
Zweite Mannschaft - Tabellenführer der Bezirksliga Gruppe
1

Nachdem unsere Zweite abgestiegen ist, spielt sie jetzt in der Bezirksliga; Die Bezirksliga ist in zwei Gruppen geteilt, Weilheim 2 spielt in Gruppe 1. Der erste Bezirksligaspieltag wurde für beide Gruppen am Sonntag, 19. April 2015, in Weilheim ausgetragen. In der ersten Planung waren 7 Mannschaften in Gruppe 1 und 6 Mannschaften in Gruppe 2. Aber nach einigen Rückziehern blieben noch 2 Gruppen mit je 5 Mannschaften.
Gespielt wurde jeweils ein Doublette und gleichzeitig ein Triplette. So setzt sich ein Ergebnis aus 2 einzelnen Spielen zusammen.

Die Bilanz unserer zweiten Mannschaft:
erste Runde: Sieg gegen SG Bouleschaft Lenting mit 2:0 Spielen, 26:17 Punkten
zweite Runde: spielfrei
dritte Riunde: Sieg gegen Kochel 2 mit 2:0 Spielen, 26:18 Punkten
vierte Runde: Sieg gegen BF Diedorf mit 1:1 Spielen, 22:21 Punkten
fünfte Runde: Sieg gegen BC Germering 2 mit 2:0 Spielen und 26:19 Punkten

Nach dem ersten Spieltag ist unsere Zweite Tabellenführer mit 4:0 Begegnungen, 7:1 Spielen, 100:75 Kugeln
Zwei Einträge vom 23. März 2015 - Jahresmitgliederversammlung, Relegation zweite Mannschaft

Jahresmitgliederversammlung am 26. Februar 2015 

Am 26. Februar fand unsere diesjährige Jahresmitgliesderversammlung statt. Zunächst gab es die üblichen Berichte über das vergangene Jahr
Dann gab es diesmal Neuwahlen. Die Präsidentin Elvira Altmann wurde in ihrem Amt bestätigt.Der bisherige Vizepräsident Manfred Leistner kandidierte nicht mehr. Als neuer Vizepräsident wurde Jürgen Killi gewählt. Der Kassier Gerhard Hübl und der Schriftführer Willi Kratzer wuerden wiedergerwählt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Beisitzer Ruth Molocher und Georg Off. Der dritte Beisitzer Walter Kühl knadidierte nicht mehr. Als sein Ersatz wurde Andreas Bayerlein gewählt.

Liga: Relegation am 21. März 2015: Unsere zweite Mannschaft ist abgestiegen

Warum gab es die Relegation?
Hätte es keine Ligenreform gegeben, so hätte unsere zweite Mannschaft mit dem zweiten Ligaspieltag am 28. September 2014 den Klassenerhalt geschafft gehabt.
Wenn... es gibt aber eine Ligenreform. Ab 2015 ist Bayern nur noch in 4 Bezirke unterteilt. Die beiden bisherigen Bezirke Oberbayern und Schwaben/Oberland werden zu einem einzigen Bezirk Südbayern zusammengelegt. Durch diese Zusammenlegung hatten wir zu viele Mannschaften in der Bezirksoberliga. Deswegen gab es diese Relegation.
Nachdem es noch Rückzieher gegeben hatte, traten vier Mannschaften zur Relegation an.Die ersten drei qualifizieren sich für die Bezirksoberliga. Die vierte Mannschaft steigt in die Bezirksliga ab.
Wann und wo wurde die Relegation gespielt?
Die Relegationsrunde wurde am 21. März 2015 in einer Boulehalle innerhalb der ehemaligen Bayernkaserne in München ausgetragen. Gespielt wurde im Bayernligamodus, also erst 2 Triplettes, anschließend 3 Doublettes.
Unsere Ergebnisse in der Relegationsrunde
Die erste Begegnung verloren wir gegen BC Germering 1 mit mit 0:5 Partien und 39:65 Punkten
In der zweiten Runde verloren wir gegen PC Ingolstadt 2 mit 1:4 Partien und 47:62 Punkten.
In der dritten Runde verloren wir gegen BO Landsberg 2 mit 2 zu 3 Partien und 47:52 Punkten
Abschlusstabelle der Relegationsrunde

Platz
Mannschaft
Begegnungen
Partien
Punkte
Differenz
1
PC Ingolstadt 2
3:0
11:4
181:141
+40
2
BO Landsberg 2
2:1
7:8
147:163
-16
3
BC Germering 1
1:2
9:6
170:148
+22
4
PC Weilheim 2
0:3
3:12
133:179
-46

Damit ist Weilheim 2 in die Bezirksliga abgestiegen.
Natürlich ist es nicht schön, abzusteigen. Aber lasst uns nicht jammern, sondern schauen wir nach vorn. Wir spielen jetzt in der Bezirksliga und wollen dort einen guten Platz belegen.




 

Eintrag vom 22. November 2014 - Unsere Boulehalle ist wieder eröffnet
Wie schon im letzten Winter haben wir wieder eine Boulehalle in Wielenbach. Es ist dieselbe Halle wie im Vorjahr.

Die Wiedereröffnung war am letzten Wochenende.
Wir haben wieder ein Spielfeld von 7 Meter Breite und 12 Meter Länge.
Elektrisches Licht ist vorhanden.

Die Regelungen ähneln weitgehend denen vom Vorjahr.
Siehe Hallenregeln.pdf für die Einzelheiten wie :
Wegbeschreibung, Preise, Regelungen, Ansprechpartner.

Da die Kapazität beschränkt ist (maximal 12 Personen können spielen), ist vorherige Anmeldung notwendig. (Telefonnummer hierzu im genannten Dokument.

 

  Entrée du 22 novembre 2014 - Réouverture de notre halle aux boules
Comme les hivers derniers, nous avons loué une halle à Wielenbach pour jouer aux boules.

C'est la même halle qu'on avait l'année dernière.
Voir Hallenregeln.pdf
pour les details: access, prix, règlements, contact

 

Eintrag vom 27. Oktober 2014 - 2. Ligaspieltag am 14. September 2014
- Weilheim 1 steigt auf
- Weilheim 2 schafft den Klassenerhalt

Am 28. September 2014, also vor fast zwei Monaten, wurde der zweite Ligaspieltag ausgetragen.Und zwar bei uns, auf unserem Bouledrome.

Weilheim 1 schaffte es alle 5 Begegnungen zu gewinnen.
Mit 5:0 Begegnungen und 21:4 Partien wurde unsere erste Mannschaft souverän Meister der Bezirksoberliga und steigt damit in die Landesliga auf.

Für unsere zweite Mannschaft wurde es eine enge Kiste. Wir waren in höchster Abstiegsgefahr und sind letztendlich knapp am Abstieg vorbei geschliddert.
Am Schluss lagen 3 Mannschaften mit 1:4 Begegnungen auf den letzten 3 Plätzen. Dass Weilheim 2 insgesamt eine Partie mehr gewonnen hat als BF Diedorf gab schliesslich den Ausschlag. Weilheim 2 belegt mit 1:4 Begegnungen und 8:17 Partien den 5. Platz (das ist der vorletzte Platz. Und das heißt: Klassenerhalt für Weilheim 2.

 

  Entrée du 27 octobre 2014 - Deuxième jour da la Ligue
Il y a presque 2 mois: le 28 septembre 2014, on a fait le deuxième jour da la Bezirksoberliga Schwaben/Oberland. C'était chez nous, sur notre Boulodrome.

Weilheim 1 a gagné tous les 5 match. Ça veut dire, Weilheim 1 est champion de la Bezirksoberliga et monte dans la Landesliga

Pour Weilheim 2 c'était difficile. On était menacé de relégation.
Mais à la fin, on a réussi d'éviter la descente; on reste en Bezirksoberliga.

 

Eintrag vom 20. Oktober 2014 - Stadtmeister 2014: Günter Okart aus Sauerlach
Vor rund zwei Monaten, am 14. September 2014 haben wir unsere Offene Stadtmeisterschaft ausgetragen.

45 Spieler waren gekommen, überwiegend aus der Umgebung. Gespielt wurden vier Runden als Doublette Supermêlée.

Dabei schafften es vier Spieler, alle Spiele zu gewinnen, so dass die Punkte über die Plätze 1 bis 4 entscheiden mussten.

Diese 4 Spieler sind:
 
- Stadtmeister 2014: Günter Okart (aus Sauerlach) 52:13 Punkte
- 2. Platz: Daniela Arlt (von unserem Club) 52:13 Punkte
- 3. Platz Helmut Obermaier (aus Vaterstetten) 52:23 Punkte
- 4. Platz: Tac (aus Augsburg) 52:25 Punkte

 

  Entrée du 20 octobre 2014 - Günter Okart est Chamion de la ville
Le 14 septembre, 45 joueurs étaient venues pour jouer le championnat de la ville.

On jouait 4 rondes en Doublette Supermêlée.

4 joueurs ont réussi à gagner tous leur jeux. Ces 4 joueurs sont:
 
- Champion de la ville: Günter Okart (de Sauerlach), 52:13 points.
- 2ème place: Daniela Arlt (de notre club), 52:13 points.
- 3ème place: Helmut Obermaier (de Vaterstetten), 53:23 points
- 4ème place: Tac (de Augsburg), 52:25 points

 

Eintrag vom 16. September 2014 - DM Triplette 55+Platz 9 für Erich, Fritz und Schorsch
Letztes Wochenende wurde die(Deutsche Meisterschaft, Triplette, 55 Jahre oder älter)ausgetragen
64Triplettes durften teilnehmen, davon 5 aus Bayern. Die Vorrunde wurde in 16 Poules ausgetragen. Danach hatte man 32 Triplettes für das A-Turnier und 32 Triplettes für das B-Turnier

Von den bayrischen Triplettes schafften es 2 ins A-Turnier zu kommen. Die übrigen 3 mussten mit dem B-Turnier zufrieden sein.

Die bayrischen Triplettes im A-Turnier waren zum einen die Titelverteidiger Bayern01 (Raux, Wied, Platz)Bayern01 schied im Halbfinale aus, belegte also einen 3. Platz

 

Das andere Triplette im A-Turnier waren unsere Sportkameraden Erich, Fritz und Schorsch (als Bayern05 gemeldet)Sie schafften es bis ins Achtelfinale, mit andren Worten, sie belegten einen 9. Platz
  Entrée du 16 septembre 2014 - DM Triplette 55+ Place 9 pour Erich, Fritz, et Schorsch
Le dernier week-end la DM Triplette 55+"(Championnat d'Allemagne, Triplette, 55 ans ou plus).avait lieu

64 triplettes étaient venue, dont 5 de la Bavière>

Le premier tour était en 16 poules.Après on avait 32 triplettes pour le concour A et 32 triplettes pour concours B.
2 triplettes de la Bavière ont réussit de se qualifier pour le concours A. Les autres 3 devaient être contents de jouer en concours B.

Le deux triplettes bavaroises en concours A étaient Bayern01 (Raux, Wied, Platz; LES GANGANTS DE l'année dernière. A la fin, cette triplette avait Plce 3
l'autre triplette bavaroise en concours A était Bayern05 (nos amis Erich,Fritz et Schorsch.A la fin, cette triplette avait Place 9.

 

Eintrag vom 22. August 2014 - DM Triplette 55+ mit Erich, Fritz und Schorsch
5 Triplettes aus Bayern werden zur DM Triplette 55+ (Deutsche Meisterschaft, Triplette, 55 Jahre oder älter) zugelassen.

Am letzten Sonntag, dem 17. August, wurde in Furth im Wald die Qualifikation ausgetragen. 14 Triplettes hatten sich angemeldet. Also mussten 9 Triplettes ausscheiden.

Von uns waren Erich Altmann, Fritz Brugger und Schorsch Kaufmann dabei. Dieses Triplette schaffte es, sich zu qualifizieren.

Glückwunsch! Und viel Erfolg bei der DM Triplette 55+ am 13./14. September in Mülheim an der Ruhr.

 

  Entrée du 22 août 2014 - DM Triplette 55+ avec Erich, Fritz, et Schorsch
5 triplettes de la Bavière seront admis à la "DM Triplette 55+" (Championnat d'Allemagne, Triplette, 55 ans ou plus).

Qui sont ces 5 triplettes? La qualifiquation avait lieu le dimanche dernier, le 17 août, à Furth im Wald. 14 triplettes s'étaient inscrites pour la qualification. Erich Altmann, Fritz Brugger, et Georg Kaufmann ont reussi d'être parmi les 5 triplettes gagnantes.

Félicitations! Et bonne chance à Mülheim an der Ruhr le 13 et 14 septembre.

 

Eintrag vom 14. August 2014 - Weilheim 1 ist im Pokal ausgeschieden
Am letzten Sonntag, dem 10. August, reiste unsere 1. Mannschaft nach Sauerlach, um das Sechzehntelfinale im BPV-Pokal auszutragen. Es ging gegen Sauerlachs erste Mannschaft.

Nach der ersten Runde, den beiden Triplettes, war der Spielstand ziemlich ausgeglichen. Jede Mannschaft hatte ein Spiel gewonnen; auch die erreichten Punkte unterschieden sich nur geringfügig.

So mussten die drei Doublettes der zweiten Runde entscheiden. Hier gewann Sauerlach 2 Partien, Weilheim nur 1 Partie.

Somit gewann Sauerlach mit 3:2 Partien. Bei den Punkten lag Weilheim mit 53:51 vorn - ein Zeichen, dass der Ausgang doch ziemlich knapp war.

Damit ist Weilheim 1 aus dem Pokal ausgeschieden. Tenor der Spieler: Nächstes Jahr greifen wir wieder an!

 

  Entrée du 14 août 2014 - Coupe de la BPV: L´équipe de Weilheim 1 est éliminée à Sauerlach
Dimanche dernier, le 10 août, l'équipe de Weilheim était à Sauerlach pour jouer le 16ème-finale du BPV (la Féderation Bavaroise de Pétanque). L'adversaire était l'équipe de Sauerlach 1.

En première ronde, chaque équipe gagnait une triplette. En deuxième ronde, Sauerlach gagnait deux doublettes, Weilheim gagnait une doublette.
Le résultat complet: 3 parties pour Sauerlach, 2 parties pour Weilheim.
Comme ça, Weilheim 1 est éliminé.

En total, Sauerlach faisait 51 points, Weilheim 53 points.

 

Eintrag vom 8. August 2014 - Goggolori-Turnier am 20. Juli
Am Sonntag, dem 20. Juli, haben wir - unser inzwischen traditionelles - Goggolori-Turnier ausgetragen.

Die wichtigsten Ergebnisse stehen bereits seit etwas über einer Woche auf unserer Internetseite. Heute habe ich noch eine Fotoserie (Dank an Walter!) und einen Kurzbericht hinzugefügt.

Wie üblich findet ihr das alles unter Goggolori-Turnier resp. unter Fotos vom Goggolori-Turnier

 

  Entrée du 8 août 2014 - Goggolori-Turnier
Le dimanche 20 juillet, on a fait notre contest traditionnel - le "Goggolori-Turnier".

Depuis plus que une semaine, les résultats principaux sont publiée sur notre site Internet. Maintenant j'ai ajouté une série des photos et un petit rapport.

Vous trouvez ça à Goggolori-Turnier resp. à Photos du Goggolori-Turnier

Eintrag vom 2. Juli 2014 - Zweite Runde im BPV-Pokal
Die zweite Runde im BPV-Pokal ist ausgelost.

Weilheim 1 muss nach Sauerlach fahren und dort gegen den PC Sauerlach 1 antreten. Das Spiel muss bis zum 31. August ausgetragen sein.

 

  Entrée du 2 juillet 2014 - Deuxième tour de la coupe BPV
Le tirage pour le deuxième tour de la coupe BPV est fait.

Weilheim 1 doit aller à Sauerlach. Il faut jouer contre PC Sauerlach 1 avant le 31 août.

 

Eintrag vom 23. Juni 2014 - Guido Kuhn ist Vereinsmeister 2014
Seit einigen Monaten ist Guido Kuhn Mitglied in unserem Verein. Gestern hat er die Vereinsmeisterschaft 2014 gewonnen.

14 Teilnehmer hatten sich bei bestem Sommerwetter eingeschrieben. Wir spielten 5 Runden Tête-à-tête.

Guido hat - als einziger - alle fünf Spiele gewonnen und ist damit Vereinsmeister 2014.

Vier Spieler mussten jeweils nur eine Niederlage hinnehmen und kamen so auf vier Siege. Sie belegten die Plätze 2 bis 5. Als Bester unter diesen 4 erreichte Driss Boujdaa den Platz 2, Manfred Leistner kam auf Platz 3.

 

  Entrée du 23 juin 2014 - Guido Kuhn est Champion du Club 2014
Depuis quelques mois, Guido Kuhn est membre de notre club. Hier, il a gagné le Championnat du Club.

14 personnes se sont inscrites. Les joueurs ont joué cinq parties tête-à-tête. Guido gagnait toutes les cinq parties. Il est Champion du Club 2014.

4 participants perdaient seulement une partie. Driss Boujdaa atteignait rang 2, Manfred Leistner rang 3.

 

Eintrag vom 23. Juni 2014 - Weilheim 2 ist im Pokal ausgeschieden
Am Samstag, dem 21. Juni, hat die Mannschaft Weilheim 2 in Landsberg ab 16 Uhr das Pokalspiel gegen Landsberg 2 ausgetragen.

Die einheimische Mannschaft kam wesentlich besser mit dem Platz zurecht. Bei den Triplettes konnte noch jede Mannschaft eine Partie gewinnen. Aber die drei Doublettes gingen alle an Landsberg.

Das ergibt ein Gesamtergebnis von 4:1 für Landsberg. Damit ist Weilheim 2 aus dem Pokal ausgeschieden.

 

  Entrée du 23 juin 2014 - Coupe de la BPV: L´équipe de Weilheim 2 est éliminée
Le samedi 21 juin, l'équipe de Weilheim 2 était à Landsberg. On jouait contre Landsberg 2 pour la Coup de la Féderation Bavaroise de Pétanque.

Weilheim 2 gagnait une triplette, Landsberg 2 gagnait l'autre. Après, Landsberg gagnait toutes les trois doublettes.

Comme ça, Landsberg 2 a gagné 4 à 1. Weilheim 2 est éliminé.

Eintrag vom 6. Juni 2014 - Weilheim 1 erreicht zweite Runde im BPV-Pokal
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte nimmt unser Verein am Pokal des BPV teil. Und heute war unser allererstes Pokalspiel.

Die Mannschaft des BSSV Kaufbeuren war angereist um gegen unsere erste Mannschaft zu spielen. Um 15 Uhr begannen die Spiele. Wir hatten bestes Frühsommerwetter; es fehlte nicht viel zu 30 Grad.

In der ersten Runde gewann Weilheim 1 beide Triplettes (13:7 und 13:3). Doch damit war das Spiel noch lange nicht gewonnen. Die drei Doublettes der zweiten Runde entwickelten noch viel Spannung. Fast hätten die Kaufbeurener das Spiel noch gedreht; zwischenzeitlich führten sie in allen drei Partien. Schließlich gewann Kaufbeuren zwei Partien, Weilheim 1 eine Partie. (10:13, 11:13, 13:11)

Insgesamt also gewann Weilheim 3 Partien, Kaufbeuren 2 Partien. Mit diesem 3:2-Sieg zieht Weilheim 1 in die nächste Pokalrunde ein.

 

  Entrée du 6 juin 2014 - Coupe de la BPV: succès de Weilheim 1
Pour la première fois, notre club joue pour la BPV Pokal (Coupe de la Fédération Bavaroise de la Pétanque). Et le premier match avait lieu aujourd'hui.

L'équipe du BSSV Kaufbeuren est venue pour jouer contre notre première équipe. À 15 heures on a commencé à jouer. Le temps était beau; on avait presque 30 degrées.

Weilheim 1 gagnait les deux triplettes de la première ronde (13:7 et 13:3). Quand-même les trois doublettes de la deuxième ronde ètaient captivantes. Kaufbeuren gagnait deux parties, Weilheim une partie. (10:13, 11:13, 13:11)

En total ça fait 3:2 parties pour Weilheim 1.

 

Eintrag vom 27. Mai 2014 - Erster Ligaspieltag
Am letzten Sonntag, dem 25. Mai, haben wir in Kaufbeuren den ersten Ligaspieltag der Bezirksoberliga Schwaben/Oberland ausgetragen.

In der ersten Runde mussten Weilheim 1 und Weilheim 2 gegeneinander antreten. Selbstverständlich hat Weilheim 1 gewonnen. Aber Weilheim 2 konnte immerhin 2 von den 5 Partien für sich entscheiden. Somit hat Weilheim 1 mit 3:2 gegen Weilheim 2 gewonnen.

In der zweiten Runde gewann Weilheim 1 mit 5:0 gegen BF Diedorf, und Weilheim 2 gewann mit 3:2 gegen Landsberg 2.

Von der dritten Runde schließlich wurden nur die Triplettes gespielt; die Doublettes folgen im September. Folglich gibt es hier nur Zwischenstände. Zwischen Weilheim 1 und Landsberg 2 steht es 1:1. Weilheim 2 liegt gegen Eching mit 0:2 zurück.

Der bayerische Verband hat die Resultate unter http://www.petanque-bayern.de/Schwaben-Oberland2014.html veröffentlicht.

 

  Entrée du 27 mai 2014 - Ligue - premier jour
Le dimanche, 25 mai, on a joué à Kaufbeuren - c'était le premier jour de la Bezirksoberliga Schwaben/Oberland.

Notre premier match était Weilheim 1 contre Weilheim 2. Bien sur, Weilheim 1 a gagné. Quand même, Weilheim 2 a gagné 2 parties (de 5). Comme ça, Weilheim 1 a gagné 3:2.

Après, Weilheim 1 a gagné tous les 5 parties contre BF Diedorf, et Weilheim 2 a gagné 3:2 contre Landsberg 2.

Finalement on a joué les triplettes du troisième match. On jouera les doublettes en Septembre. Pour le moment, c'est Weilheim 1 contre Landsberg 2 1:1 parties, Weilheim 2 contre Eching 0:2 parties.

La fédération bavaroise a publié les resultats à http://www.petanque-bayern.de/Schwaben-Oberland2014.html.

 

Eintrag vom 5. Mai 2014 - Erste Runde im Bayern-Pokal
Die erste Runde des BPV-Pokals ist ausgelost. 46 Mannschaften sind angemeldet. Also gibt es in der ersten Runde 14 Spiele und 18 Freilose. Damit bleiben 32 Mannschaften übrig, die dann Sechzehntelfinale und Achtelfinale spielen.

Weilheim 1 spielt in Weilheim gegen den BSSV Kaufbeuren.

Weilheim 2 spielt auswärts beim BO Landsberg 2.

 

  Entrée du 5 mai 2014 - Première Ronde de la Coupe Bavière
46 équipes se sont inscrites pour la coupe Bavière. Comme ça, on a 14 parties en première ronde. Puis il reste 32 équipes.

Weilheim 1 joue à Weilheim contre BSSV Kaufbeuren.

Weilheim 2 joue à Landsberg contre BO Landsberg 2.

Eintrag vom 28. April 2014 - Ein schöner Erfolg für Sandro!
Unser Sandro Arlt (11 Jahre) hat beim Saisoneröffnungsturnier in Landsberg den ersten Platz erreicht.
Im Kreisboten gab es diesen Artikel.

Glückwünsche an den Sieger!

Dieser Sieg wird nicht sein letzter Erfolg sein.

 

  Entrée du 28 avril 2014 - Grand succès de Sandro
Notre Sandro Arlt (11 ans) a gagné le concours: le "Saisoneroeffnungtsturnier" à Landsberg. Ici vous trouvez l'article du journal qui étatit publié dans le "Kreisbote".

Félicitations!

 

Eintrag vom 24. April 2014 - Sportliches Programm für 2014
Unser diesjähriges Programm ähnelt dem vom letzten Jahr.

Wie schon im letzten Jahr führen wir wieder drei Turniere durch.
(1) Vereinsmeisterschaft am 22. Juni (ursprünglich war der 4. Mai geplant; aber um Konflikte mit der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft zu vermeiden, wurde die Vereinsmeisterschaft auf den 22. Juni verlegt).
(2) Goggolori-Turnier am 20. Juli.
(3) Offene Stadtmeisterschaft am 14. September.

Ebenfalls wie im letzten Jahr spielen wir wieder mit zwei Mannschaften in der Bezirksoberliga Schwaben/Oberland. Spieltage sind der 25. Mai in Kaufbeuren und der 28. September bei uns in Weilheim.

Eines ist neu: Wir haben beide Mannschaften beim Pokal gemeldet. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 30. April. Danach wird die erste Runde ausgelost.

 

  Entrée du 24 avril 2014 - Programme sportive 2014
Comme l'année dernière, notre club organise trois concours:
(1) le championnat du club - 22 juin,
(2) le Concours Goggolori - 20 juillet,
(3) et le championnat de la ville - 14 septembre.

Comme l'année dernière, on joue en ligue (Bezirksoberliga Schwaben/Oberland). On joue le 25 mai à Kaufbeuren et le 28 septembre chez nous à Weilheim.

C'est la première fois que notre club participe au "Bayernpokal" (coupe de la Bavière). Nos deux équipe sont inscrit. La féderation accepte des inscriptions jusqu'au 30 avril.

 

Eintrag vom 7. November 2013 - Unsere Boulehalle öffnet wieder
Wie schon im letzten Winter haben wir wieder eine Boulehalle in Wielenbach. Es ist dieselbe Halle wie im Vorjahr.

Am Sonntag, dem 10. November, ist es um 14 Uhr soweit: Wir eröffnen die Boulehalle wieder!
Wir haben ein Spielfeld von 7 Meter Breite und 12 Meter Länge.
Elektrisches Licht ist vorhanden.

Spieltage sind: dienstags ab 18:00 Uhr, samstags und sonntags ab 14:00 Uhr.

Wegbeschreibung: Von Weilheim nach Wielenbach, auf der Hauptstraße (Rudolf-Seeberger Allee) durch die Ortschaft. Dann links in die Demollstraße (Hinweisschild Bay. Landesamt für Umwelt) abbiegen. Geradeaus das Ortsschild passieren. Dann nach ca. 150 m rechts in einen Feldweg abbiegen. Nach weiteren ca. 150 m nochmals rechts abbiegen. Dann findet ihr nach rund 100 m auf der rechten Seite eine ziemlich neue Halle, und damit habt ihr das Ziel erreicht.

5 Regeln für die Hallenbenutzung
!!! Diese Regeln müssen unbedingt eingehalten werden !!!

1. Es können höchstens 12 Leute spielen. Um zu vermeiden, dass man vergeblich nach Wielenbach fährt, ist eine Anmeldung bei Erich (0881-3425) erforderlich.
2. In der Halle gilt absolutes Rauchverbot. (Brandgefahr!)
3. Vor der Halle kann geraucht werden. Kippen müssen in den aufgestellten Aschenbecher deponiert werden und dürfen keinesfalls im Kies oder auf der Wiese landen.
4. Um die Kosten für den Hallenbetrieb zu finanzieren, wird Eintritt erhoben:
a) für Mitglieder: 1,50 € pro Spieltag
b) für Nichtmitglieder: 3,00 € pro Spieltag
Der Eintrittspreis ist bei Erich am selben Tag in bar zu entrichten.
5. Wenn ein auswärtiger Verein beide Bahnen komplett für sich belegen möchte, beträgt der Gesamteintrittspreis 50,00 € pro Spieltag. Eine vorherige Anmeldung bei Erich (0881-3425) ist dringend erforderlich.

 

  Entrée du 7 novembre 2013 - Réouverture de notre halle aux boules
Comme l'hiver dernier, nous avons loué une halle à Wielenbach pour jouer aux boules.

La réouverture aura lieu le dimanche 10 novembre à 14 heures. On joue les mardis à partir de 18 heures, les samedis et les dimanches à partir de 14 heures.

Le terrain a une longueur de 12 mètres et une largeur de 7 mètres.

 

Eintrag vom 22. September 2013 - Fred Rauch ist wieder Stadtmeister
39 Pétanquespieler waren am Sonntag, dem 15. September, gekommen, um den Stadtmeister 2013 auszuspielen. Das Wetter war gut, es hat (fast) nicht geregnet.

Gespielt wurden 5 Runden als Doublette Supermêlée. Nach 4 Runden waren noch 5 Spieler unbesiegt. Drei von ihnen schafften es, auch noch die letzte Runde zu gewinnnen.

Stadtmeister 2013 ist Fred Rauch aus Germering. Er war bereits Stadtmeister 2012; er konnte also seinen Titel verteidigen.

Platz 2 ging ebenfalls nach Germering, und zwar an Stefan Dillitzer. Die Plätze 3 und 4 belegten zwei Spieler aus Kochel, Kader Schätzlein und Andreas Oberdieck. Herbert Wallizeck und Lydia Kreier, beide vom TSV Weilheim, erreichten die Plätze 5 und 6.

 

  Entrée du 22 septembre 2013 - Fred Rauch est de nouveau Champion de la Ville
39 pétanqueurs étaient venue le dimanche 15 septembre pour trouver le Champion de la Ville. Le temps était bon; il ne pleuvait (presque) pas.

On jouait 5 tours en doublette supermêlée. Après 4 tours, 5 joueurs avaient gagné tous leur jeux. De ce group, 3 personnes gagnaient aussi leur match du dernier tour.

Champion de la Ville est Fred Rauch de Germering, qui était déjà Champion de la Ville en 2012; il a réussi de défendre le titre.

Le deuxième est aussi un joueur de Germering, Stefan Dillitzer. Le troisième et le quatrième viennent de Kochel, Kader Schätzlein et Andreas Oberdieck. Herbert Wallizeck et Lydia Kreier (tous les deux du TSV Weilheim) ont les places 5 et 6.

 

Eintrag vom 8. September 2013 - Stadtmeisterschaft am nächsten Sonntag, dem 15. September
Zur Erinnerung: Am nächsten Sonntag, dem 15. September, findet unsere Stadtmeisterschaft statt. Das Turnier ist lizenzfrei, also können alle Interessierten teilnehmen, auch Nichtweilheimer.

Die Einschreibung endet um 9:50 Uhr; die Spiele können dann gegen 10 Uhr beginnen.

Modus: Doublette Supermêlée.

Vgl. die Seite Termine.html

 

  Entrée du 8 septembre 2013 - Le prochain dimanche: Championnat de la ville
N'oubliez pas, notre championnat de la ville aura lieu le dimanche prochain, le 15 septembre. Le concours est ouvert à tous, on n'a pas besoin d'une licence. L'inscription se terminera à 9 heures 50, pour que les jeux puissent commencer à 10 heures.

Système: Doublette supermêlée.

Voyez aussi la page Termine.html

 


Eintrag vom 12. August 2013 - Nochmal: Zweiter Ligaspieltag

Weilheim 1 hat gestern alle fünf Runden gewonnen! Eine tolle Leistung!

Damit kommt Weilheim 1 in der Endabrechnung ebenso auf 9:1 Siege wie die Augsburger.

Meister der Bezirksoberliga ist der Augsburger BC. Diese Mannschaft hat 25:5 Begegnungen gewonnen, Weilheim 1 "nur" 23:7. So muss Weilheim 1 mit dem 2. Platz zufrieden sein

Den knappsten Sieg erreichte Weilheim 1 gegen Weilheim 2: Mit 2:1 Begegnungen und 34:33 Punkten setzte sich unsere Erste gegen unsere Zweite durch. Es hing letztlich an einem einzigen Pünktchen.


Eintrag vom 11. August 2013 - Zweiter Ligaspieltag
Der zweite Ligaspieltag wurde heute in Kaufbeuren ausgetragen.

Weilheim 2 ist mit vier Niederlagen und einem Sieg einen Platz abgerutscht und belegt nun den fünften Platz (das ist der vorletzte Platz) in der Bezirksoberliga.

Weilheim 1 ist das Kunststück gelungen, das klar favorisierte Team aus Augsburg zu schlagen. Durch eine ausgezeichnete Leistung wurde der zweite Platz gefestigt. Für den ersten Platz (was eine sensationelle Überraschung gewesen wäre) hat es nicht ganz gereicht.


Eintrag vom 21. Juli 2013 - Goggolori-Turnier
Rund zehn Stunden hat das Goggolori-Turnier gedauert. Nun ist es vorbei.

Kurz nach 10 Uhr haben 43 Doublettes (Zweiermannschaften) begonnen. Nach Abschluss der Poules sind noch zwei weitere Mannschaften in das B-Turnier eingestiegen. Somit waren 45 Mannschaften (also 90 Spieler) im Einsatz. Wir hatten bestes Sommerwetter. Gegen halb neun - also noch vor Sonnenuntergang - war das letzte Spiel fertig.

Die besten Platzierungen sind wie folgt:

A-Turnier:
Sieger und damit Gewinner des Pokals: Startnummer 40: Tran Toan (Schweinfurt) und Andreas Oberdiek (Kochel)
2. Platz: Startnummer 9: Somphon, Boun Pon (beide Augsburg)
3. Platz: Startnummer 20: Nguyen Hao (Regensburg), Michael Etz (München)
3. Platz: Startnummer 29: Raju Rohde, Sebastian Fuchs (beide München)

B-Turnier:
Sieger: Startnummer 4: Boujdaa Driss (Weilheim), Kader Schätzlein (Kochel)
2. Platz: Startnummer 34: Jürgen Killi (Landsberg), Annettte Bodiwin (Eching)
3. Platz: Startnummer 7: Michael Dörhöfer (München), Andreas Jost (Regensburg)
3. Platz: Startnummer 13: Marlyse Hoffer, Gilbert Hoffer (beide Landsberg)


Zweiter Eintrag vom 15. Juli 2013 - Zur Erinnerung: Goggolori-Turnier
Am Sonntag, 21. Juli 2013, haben wir unser Goggolori-Turnier.

Im Prinzip ist alles wie im letzten Jahr.

Das A-Turnier ist lizenzpflichtig. Einschreibeschluss ist 09:50 Uhr.

Das B-Turnier ist lizenzfrei. Es wird gegen 13 Uhr beginnen; der genaue Zeitpunkt hängt davon ab, wie schnell die Poules des A-Turniers ablaufen.

Wir spielen Doublette Formée. Da ist es ratsam, dass die Interessenten schon vorher ihren Partner suchen. Als Veranstalter haben wir natürlich nichts dagegen, wenn sich Mannschaften erst unmittelbar vor dem Turnier finden. Die Erfahrung zeigt aber, dass man besser dran ist, wenn sich die Mannschaft früher findet.


Erster Eintrag vom 15. Juli 2013 - Jubiläum 25 Jahre BPV am 28. September in Burgthann
Am 28. September feiert der Bayerische Pétanque-Verband in Burgthann sein 25-jähriges Bestehen.

Näheres hierzu steht in der Einladung.

In einer Email an die Vereine heißt es:
Der Rücklauf auf unsere Einladung zum Jubiläum des BPV war sehr gut. Wir freuen uns über 70 Anmeldungen aus 22 Vereinen.
Dennoch wollen wir Euch nochmal die Gelegenheit geben, bis 31.7. Anmeldungen für die Feier vorzunehmen.
Das Fest ist wirklich für alle Vereine gedacht, auch wenn ihr niemanden zu Ehren in den Reihen habt, seid ihr herzlich eingeladen. Wir wollen einfach einen schönen Tag miteinander verbringen mit Boulespielen, Essen, Trinken, Ehrungen, Reden und Livemusik.
Leitet die Einladung an Eure Mitglieder weiter, es müssen nicht zwingend Vorstände sein, die daran teilnehmen.


Eintrag vom 15. Mai 2013 - Neuerung bei unserer Terminliste
Unsere Terminliste Termine.html ändert sich in dieser Jahreszeit oft. Auf zwei Änderungen aus den letzten Tagen möchte ich besonders hinweisen.

(1) Als ständiger Termin ist jetzt auch der Mittwochnachmittag vermerkt. Ab 16 Uhr wird (während der nicht so kalten Jahreszeit, etwa April bis Oktober) auf dem Bouledrome trainiert.

(2) Ich habe mich überzeugen lassen, dass es durchaus nützlich ist, eine druckfähige Version der Terminliste zu haben. Deswegen ist neuerdings ganz oben rechts in den grünen Feld ein Link mit der Bezeichnung "Druckversion der Terminliste". In dieser Druckversion sind all die Schaltflächen in der linken Leiste weggelassen. (Die bringen auf dem Papier eh nichts.) Der farbige Hintergrund ist weg. (Schont Tinte bzw. Toner.) Und so weiter.

Zu der druckfähigen Terminliste muss ich eine wichtige Warnung aussprechen. Gerade im Frühjahr und Sommer ändert sich die Terminliste häufig. Deswegen veralten Ausdrucke ziemlich schnell. Wer sich also diese Terminliste ausdruckt, riskiert damit, bald eine veraltete Liste mit sich herumzutragen. Wenn  ihr die Liste ausdruckt, müsst ihr euch auch darum kümmern, rechtzeitig eine neue Version zu beschaffen.


Eintrag vom 9. Mai 2013 - Der Bayerische Pétanque-Verband hat eine neue Homepage
Vielleicht habt ihr in den letzten Wochen vergeblich versucht, die Homepage des Bayerischen Pétanque-Verbands zu erreichen?

Es geht wieder, aber unter der neuen Adresse http://www.petanque-bayern.de

Sie ist noch nicht komplett befüllt; daran wird gearbeitet.

Unsere Linkseite Links.html wurde heute aktualisiert.


Eintrag vom 1. Mai 2013 - Erich Altmann ist Vereinsmeister 2013
16 Spielerinnen und Spieler haben sich eingefunden, um den diesjährigen Vereinsmeister zu ermitteln. Wie angekündigt, wurden diesmal 5 Runden Tête-à-tête gespielt. Bei 16 Teilnehmern gibt das 5 mal 8 Spiele, also 40.

Unter den 40 Einzelergebnissen war keine einzige Fanny. Viele Spiele waren heiß umkämpft. Um 14:06 Uhr wurde die letzte Kugel geworfen, und das Turnier war vorbei.

Erich hat als einziger alle fünf Spiele gewonnen und ist somit der Vereinsmeister 2013. Schorsch belegte mit 4 Siegen den zweiten Platz. Acht Spieler erreichten 3 Siege und kommen damit auf die Plätze 3 bis 9. Massimo und Sepp belegen die Plätze 3 und 4, weil sie unter diesen acht Spieler die beste Punktdifferenz haben.

Glückwunsch an die Sieger!

Mehr Einzelheiten finden sich demnächst unter Spielbetrieb/Vereinsmeisterschaften.html#vm2013


Ein weiterer Eintrag vom 28. April 2013 - Vereinsmeisterschaft am 1. Mai
Zur Erinnerung: Am 1. Mai tragen wir unsere Vereinsmeisterschaft aus. Ab 10 Uhr wird gespielt; schreibt euch bitte bis 9:30 Uhr ein.

Bei der Vereinsmeisterschaft dürfen nur Mitglieder mitspielen. (Auch dies ist altbekannt und ist hier nur zur Erinnerung erwähnt.)

In diesem Jahr spielen wir 5 Runden tête-à-tête. (Anders als in den letzten Jahren)


Eintrag vom 28. April 2013 - Erster Ligaspieltag
Heute war der erste Ligaspieltag; gespielt wurde in Kochel. Das Wetter war etwas kalt; aber es war trocken. Somit war das Wetter besser als bei den Ligaspielen in Kochel in den letzten Jahren.

Weilheim 1 hat vier von seinen fünf Spielen gewonnen. Nur gegen die favorisierten Augsburger gab es eine Niederlage. Mit diesen vier Siegen belegt Weilheim 1 nach dem ersten Spieltag den zweiten Platz in der Bezirksoberliga.

Weilheim 2 hat drei Spiele verloren und zwei Spiele gewonnen. Das ist Platz 4, ebenfalls in der Bezirksoberliga. Weilheim 2 konnte also zwei Mannschaften hinter sich lassen, was nicht unbedingt zu erwarten war.

Weitere Einzelheiten folgen in den nächsten Tagen.


Eintrag vom 15. April 2013 - Die Saison hat begonnen; und gleich kommt der erste Ligaspieltag
Die Saison hat begonnen. Die ersten Turniere haben statt gefunden. Und einige unserer Vereinsmitglieder waren da schon unterwegs. Wie unsere Terminliste zeigt, gibt es in den nächsten Wochen viele weitere wichtige und interessante Termine.

Schon in knapp zwei Wochen steigt der erste Ligaspieltag in Kochel. Wie schon im Eintrag vom 5. März geschrieben ist, spielen beide Weilheimer Mannschaften in der Bezirksoberliga.

Wie geht das denn zu, dass Weilheim 2 nicht mehr in der alleruntersten Liga spielt? Wie kommt die Einteilung zustande? Im letzten Jahr bestand die letzte Runde aus einer "Meisterrunde Bezirksoberliga" und einer "Meisterrunde Bezirksliga". Der Meister der Bezirksoberliga (Schwabmünchen) ist in die Landesliga aufgestiegen. Die restlichen drei Mannschaften der Bezirksoberliga und die ersten drei der Bezirksliga sind nun in der Bezirksoberliga. Dazu gehören Weilheim 1 als Vierter der Bezirksoberliga und Weilheim 2 als Dritter der Bezirksliga.

In der Bezirksoberliga spielen Augsburg 1, Kaufbeuren 1, Weilheim 1, Kochel 2, Landsberg 2, Weilheim 2. (Sortiert nach der letztjährigen Platzierung)

Der letztjährige Vierte der Bezirksliga (Spielgemeinschaft Kaufbeuren/Landsberg) hat sich wieder in zwei Mannschaften Kaufbeuren 2 und Landsberg 3 aufgespalten. Und in den Ligaspielbetrieb sind neu eingetreten Kochel 3, Kempten, Diedorf, Eching 3.

Aus dem Eintrag vom 5, März ist zu ändern: Der 1. Ligaspieltag findet in Kochel statt (steht längst so in unserer Terminliste). Die Bezirksliga spielt mit 6 Mannschaften.


Ein weiterer Eintrag vom 5. März 2013 - Planung Ligaspieltage
Am 2. März (also einen Tag nach unserer Jahreshauptversammlung) hat die Ligaversammlung statt gefunden, bei der die für uns relevante Ligeneinteilung und der Spielplan beschlossen wurden.

In unserem Bezirk sind für die Bezirksoberliga und Bezirksliga 11 Mannschaften gemeldet. 6 davon kommen in die Bezirksoberliga, die übrigen 5 in die Bezirksliga. Dabei werden die Mannschaften entsprechend ihrem Abschneiden im letzten Jahr eingeordnet. Damit sind beide Weilheimer Mannschaften in der Bezirksoberliga gelandet.

Ligaspieltage sind er 28. April in Landsberg und der 11. August in Kaufbeuren.

In der Bezirksoberliga spielen: Augsburg 1, Kaufbeuren 1, Weilheim 1, Kochel 2, Weilheim 2, Landsberg 2.

Für Weilheim 2 ist das eine völlig neue Situation: Wir sind nicht mehr ganz unten. Es gibt noch eine Liga unter uns.


Eintrag vom 5. März 2013 - Jahreshauptversammlung am 1. März 2013
Wie angekündigt hat die Jahreshauptversammlung am 1. März 2013 statt gefunden. Die Beteiligung war etwas schwach. Nur ungefähr 30 % der Mitglieder waren gekommen. Wobei zu berücksichtigen ist, dass die Vorstandschaft selber schon rund 20 % ausmacht. Es waren also mehr Vorstandsmitglieder da als sonstige Mitglieder.

Die Vorstandschaft wurde neu gewählt. Die neue Vorstandschaft ist weitgehend die alte. Georg und Willi haben getauscht: Willi ist jetzt Schriftführer, Georg Beisitzer. Neue Beisitzerin ist Ruth; sie ersetzt Irmi, die nicht mehr zur Verfügung stand.

Die Termine für Vereinsmeisterschaft, Goggoloriturnier und Stadtmeisterschaft wurden bekannt gegeben. Sie stehen auch auf unserer Terminseite.

Hinsichtlich eines Ersatzes für unseren maroden Bauwagen haben wir noch keine Lösung; wir bleiben aber dran.

Dies sind die wichtigsten Punkte von der Jahreshauptversammlung.


Eintrag vom 19. Januar 2013 - Jahreshauptversammlung am 1. März 2013
Bitte vormerken: Die Jahreshauptversammlung findet am 1. März 2013 um 20 Uhr statt.

Weitere Einzelheiten werden rechtzeitig bekanntgegeben.


Ältere Einträge sind in OidsZaich/WarMalAktuell.html archiviert.